Realschule Mater Salvatoris

Theresia-v-Wüllenweber-Str. 28, 50169 Kerpen-Horrem
Sekretariat: 02 27 3 / 80 78
Sekretariat:02 27 3 / 85 00
Tagesstätte: 02 27 3 / 91 33 62

Den Hungermarsch an der Mater Salvatoris gibt es seit dem Schuljahr 1979/80. Seitdem wird jährlich für einen bzw. mehrere gute Zwecke gewandert und gesammelt. Bis 1990 fand der Hungermarsch jeweils im Herbst statt, seit 1991 wird diese Aktion in der Fastenzeit  durchgeführt unter dem Motto:
Jeder Schüler, jede Schülerin sucht sich vor dem Hungermarsch Spender, die zugunsten des zu unterstützenden Projektes einen Geldbetrag für jeden von dem Schüler/der Schülerin am Marschtag zurückgelegten Kilometer aussetzen. Beim Marsch haben dann die Schüler/Schülerinnen die Gelegenheit, durch das Zurücklegen einer 12 oder 20 km langen Strecke diesen Betrag zu vervielfachen. In den Tagen nach dem Marsch sammeln sie dann mit ihrem Marschzettel, auf dem die Klassenlehrer/innen die zurückgelegte Distanz bestätigt haben, die Spenden ein und liefern sie in der Schule ab.
Der Grundgedanke dieser Aktion ist, dass die Schüler/Schülerinnen nicht einfach vorab das Geld an der Haustüre einsammeln, sondern durch die eigene Leistung zur Hilfe für die Dritte Welt beitragen. Daher stammt auch der Name „Hungermarsch“.

Am 27. Februar 2018 wird der 39. Hungermarsch der Realschule Mater Salvatoris stattfinden.